Windsor XV aus dem Sport verabschiedet

Eingetragen bei: NEWS | 0

Kaderreiter Niklaus Rutschi hat gemeinsam mit dem Besitzer Florian Meier an Pfingsten entschieden, sein Paradepferd Windsor XV aus dem Sport zu verabschieden. «Ich bin mit ihm beim CSI Bourg-en-Bresse vor zwei Wochen noch die letzten Parcours gesprungen, danach haben wir entschieden, ihm den Ruhestand zu gönnen. Wir wollten ihn noch solange er gesund und fit ist, aus dem Sport nehmen», meinte der 51-jährige Luzerner.

Den grössen Erfolg erzielte Rutschi mit dem 14-jährigen Niederländerwallach von Karandasj – Wellington 2014 mit dem Sieg im Grossen Preis des CSIO5* im nordspanischen Gijon. In Manerbio gewann er zudem den GP des CSI3*. Ausserdem bestritt Rutschi mit Windsor XV mehrere Nationenpreise auf höchster Stufe.

PferdeWoche / Sascha P. Dubach //

Hinterlasse einen Kommentar